Domaine Santa Duc

Hier wacht, wild und äußerst selten geworden, ein Vogel über der Domaine: die Eulenart "Grand-duc" singt ihr Lied, was im Provençalischen „Canta duc“ bedeutet. Über die Jahre wurde daraus "Santa Duc", der Name der Domaine von Yves Gras. Gigondas. Ein Weinberg dessen Wurzeln schon in Gallo-Römischer Periode begründet liegt, genießt einen großen Ruf für seine Rotweine. Lange Zeit etwas im Schatten des berühmten Châteauneuf-du-Pape gewannen Weine aus dieser Appelation an Bekanntheit. Wichtig für den Erfolg waren sicher auch die strengen Regeln: Der maximale Ertrag liegt bei 36 hl pro Hektar, damit nur beste Trauben für die charaktervollen Weine sorgen. Auf Santa Duc wachsen Grenache, Mourvèdre, Syrah und Cinsault auf zwei unterschiedlichen Böden. Zum einen auf den kalkhaltigen Weinbergen aus der Kreidezeit im "Vieille" genannten Bereich, hinter den alten Hospices des Dorfes. Zum anderen auf dem armen, roten, steinigen Lehmböden des Quartiärs in den Bereichen "Hautes Garrigues", "Les Carbonnières", "Les Rocassières", "Sankt Duc", "Les Pailleroudas", "Les Goujard" und "Plane". Die Kombination dieser kontrastierenden Böden ergibt Facettenreichtum, Ausgewogenheit und Kraft der Weine. 1874 entstanden hier die ersten Gebäude. Vier Generationen haben der Reihe nach das Weingut aufgebaut und dazu beigetragen, dass die Domaine zu den besten von Gigondas zählt.

2015 Côtes-du-Rhône Les Quatre Terres

2015 Côtes-du-Rhône Les Quatre Terres

EUR 9,50

EUR 12,67 pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

2015 Châteauneuf-du-Pape La Crau Ouest

2015 Châteauneuf-du-Pape La Crau Ouest

EUR 57,50

EUR 76,67 pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten