Weingut Richard Walzer

In der Riege der Spitzenwinzer des Anbaugebietes Kremstal halte ich Richard Walzer für einen der Besten. Für sein momentan knapp vier Hektar großes Weingut wirbt der zurückhaltende Kremstaler jedoch ausschließlich mit seinen geradlinigen, spannungsgeladenen sowie tiefgründigen Weinen, die ich stets zu den besten der Region zähle. Hier ist keine laute Marketingabteilung im Hintergrund tätig, die den Namen Richard Walzer beständig in die Presse spült, Richard Walzer verlässt sich lieber auf seine hervorragenden Weinbergslagen mit zum Teil sehr alten Rebstöcken und seine äußerst akribische Arbeit in Weinberg und Keller. Als Absolvent der Weinbauschule Krems sammelte der Qualitätsfanatiker wichtige Erfahrungen bei den jetzigen Kollegen Sepp Moser, Josef „Pepi“ Schmid in Stratzing, bei Silke und Walter Buchegger sowie Toni Mayr in Droß. Nebenbei nahm Richards eigenes Weingut immer mehr Gestalt an, welches er kürzlich mit Fertigstellung eines eigenen Kellers zum Abschluss brachte. Ausgelegt auf eine Betriebsgröße von maximal 5 Hektar, hat Richard Walzer jetzt im eigenen Haus allerbeste Voraussetzungen, um aus perfekten Trauben großartige Weine zu erzeugen, wie er mit dem Jahrgang 2016 eindrücklich beweist.

2016 Grüner Veltliner Ried Gebling

EUR 17,95

EUR 23,93 pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

2016 Riesling Schotter & Löss

EUR 14,50

EUR 19,33 pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten