Clos de la Barthassade

Mit Clos de la Barthassade haben Hélène und Guillaume Baron ein absolutes Vorzeigeweingut der Zukunft geschaffen. Nach seinem Önologiestudium in Dijon arbeitete Guillaume auf der Domaine de la Pousse d'Or in Volnay, bei Dominique Derain (biodynamischer Weinbau) in Saint-Aubin sowie auf der Domaine de Trevallon in Saint-Remy-de-Provence, während Hélène nach ihrem Studium das Weingut Sylvain Pataille in Marsannay (biodynamischer Weinbau ohne Verwendung von SO2) leitete. Beide hatten danach ganz klare Vorstellungen, wie ihr gemeinsames Projekt aussehen müsste. Die Umsetzung ihres Traumes in die Realität im besten Bereich des Languedocs zähle ich zu den aufregendsten neuen Weingütern in gesamt Frankreichs. Die 9,25 Hektar sind komplett mit alten Reben (30-40 Jahre) bestockt. Auf felsigen Terrassen stehen 2,4 Hektar Grenache, 3,1 Hektar Syrah, 1 Hektar Mourvèdre sowie 2,25 Hektar Cinsault verteilt über die Bereiche Montpeyroux und Jonquières. Dazu kommen noch 0,5 Hektar Chenin Blanc und etwas Rousanne in Saint Saturnin. Alle Weingärten werden nach biodynamischen Richtlinien bewirtschaftet. Die schon perfekten natürlichen Vorraussetzungen werden durch gezielte Weinbergsarbeit unterstützt: Aufwendige Bodenbearbeitung zwischen den Reihen und direkt unter der Reihe, strikter Rückschnitt und grüne Lese. Die hohe Qualität der Trauben soll nach der Lese möglichst schonend und mit so wenig Eingriffen wie möglich im Keller zu charaktervollen, regionstypischen Weinen umgewandelt werden. Auch hier sind Hélène und Guillaume stark geprägt von den Erfahrungen ihrer Wanderjahre: So wenig Schwefel wie möglich, keinerlei Anwendung chemischer Hilfsstoffe bei der Vinifikation, die Gärung findet ausschließlich spontan statt. Auch der Ausbau der Weine ist zukunftsweisend: Im Keller von Clos de la Barthassade finden sich Edelstahlfässer (um in kritischen Momenten die Temperatur kontrollieren und nicht über 32 Grad steigen lassen zu können), Holzfässer neu und gebraucht mit 228l sowie Demi-Muids und ganz wichtig Beton-Eier mit 7hl Fassungsvermögen. Man merkt den Weinen sofort an, dass die Barons viel Zeit im Burgund verbracht haben, so delikat, elegant, dabei dicht und einzigartig für das Languedoc sind ihre Weine. Unbedingt probieren!

2016 Terrasses du Larzac Les Gravettes

EUR 22,50

EUR 30,00 pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

2016 Vin Pays d'Herault Blanc Les Cargadous

2016 Vin Pays d'Herault Blanc Les Cargadous

EUR 22,50

EUR 30,00 pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

2016 Vin Pays d'Herault Billes de Grenache

EUR 13,95

EUR 18,60 pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten